Baiser Ostereier
Baiser Ostereier

Baiser Ostereier

| Keine Kommentare

Baiser Ostereier

 

Diese Baiser Ostereier könnten sich in meinem Oster-Back-Repartoire etablieren. Eine Variation der klassischen Zimtsterne. Und was Zimtsterne könne, müssen doch auch Ostereier könne, dachte ich mir mal so. Herausgekommen sind diese Baiser Ostereier verfeinert mit geraspelten Möhren und verziert mit gefärbter Baisermasse. Sie sind damit nicht nur ein Blickfang geworden, sondern schecken auch so gut, wie sie aussehen.

Zutaten für 40 Baiser Ostereier:
  • 3 Eiweiß (Größe M)
  • 250 g Puderzucker
  • 400 g gemahlene Mandeln
  • 100 g geraspelte Möhren
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • Lebensmittelfarbe

Baiser Ostereier

Zubereitung der Baiser Ostereier:
  1. Zunächst die Eier trennen und das Eiweiss in einer Fettfreien Schüssel steif schlagen. Den Puderzucker durch ein feines Sieb streichen und  esslöffelweise zum Eischnee zufügen und unterrühren. Die Eiweißmasse muss sehr fest geschlagen werden.
  2. Für die Glasur der Ostereier mindestens fünf Esslöffel Eischnee abnehmen und zur Seite stellen. Einen Teil dieses Eischnees mit Lebensmittelfarbe entsprechend einfärben.
  3. Für den Teig die Mandeln, Vanillin-Zucker, Möhren unter die restliche Eischneemasse rühren.
  4. Den Teig am besten erstmal im Kühlschrank kühlen. Dann lässt er sich besser ausrollen. Teig auf einer mit gemahlenen Mandeln bestreuten Arbeitsfläche ca. 0,5 cm dick ausrollen. Mit einem Eier -Ausstecher entsprechende Kekse ausstehen. Dabei den Ausstecher immer wieder unter kaltem Wasser abwaschen. Die Kekse lassen sich mit einem leicht feuchten Ausstecher auch besser ausstecken. Die Kekse auf ein Backblech setzen und mit dem beiseite gestellten Eischnee dick bepinseln.
  5. Für die Verzierung den gefärbten Eischnee in ein Spritztüte füllen und jeweils 3 Querstreifen auf jedes Ei spritzen. Anschlissend ein Messer von oben nach untern über die Eier ziehen, um das Muster zu erhalten. Man kann auch eine linie von oben nach unten und die nächste Linie von unten nach oben verbinden. Das sieht auch sehr schön aus.
  6. Bleche nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 °C/ Umluft: 125 °C/ Gas: Stufe 1) 18-20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, auf ein Gitter setzen und gut auskühlen lassen.

 

Weitere Rezepte und Backideen zu Ostern >>

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*